Die Sieben Todsünden: Superbia – Berlin kommt vor dem Fall

Die Berliner Autorin und Texterin Linda Rachel liest ihre Kurzgeschichtenreihe „Superbia – Berlin kommt vor dem Fall“. Sieben Todsünden, sieben Tage, sieben kurze, knackige und schamlose Geschichten. Ein Ort: Berlin. Die Stadt als Kulisse für Rachels Handlungen. Ihre Bewohner und Besucher als Akteure, Projektionsflächen oder Bande, über die die Autorin spielt, um ihren Blick für das Sündhafte dieser Stadt zu schärfen. Oder ist ihr Blick selbst dem Teuflischen so nah?

An jedem Festivaltag zwischen dem 24. und 30. April 2015 geht eine ihrer sieben Geschichten bei uns online. Sieben süße Todsünden.

Superbia

Das Finale: Hochmut.
Die Sieben Todsünden in einem einzigen Gedicht. Berlin ist Schuld!

Folge 7
Donnerstag, 30. April 2015

Ira, Mittwoch, Paul Streiter

Zorn, Bukowski, Milchenzym. Die Zutaten eines Großstadtcocktails.
Hass ist nirgendwo so schön wie in Berlin. Ein Wutanfall.

Folge 6
Mittwoch, 29.4.2015

Invidia, Donnerstag

Die Sinfonie der Intensivstation. Gedanken schwirren. Neid, Konkurrenz, Missgunst.
Ein Fokus: Lücken. Ein Mangel: Zeit. Ein Wunsch: Koexistenz. Endlichkeit bringt Einsicht.

Folge 5
Dienstag, 28. April 2015

Gula, Sonntag, Aimée Legrand

Der Körper einer Frau als kulinarisches Erlebnis. Genuss in jeder Hinsicht, das ist die Selbstansicht der Aimée Legrand. Klingt gut? Na dann, Frau Legrand, bitte. Ausgang ungewiss.
Der Teaser geht noch weiter: Vintage, Wurst und Weizengras. Jetzt aber nun endlich bitte das Video schauen. Los!

Folge 4
Montag, 27.4.2015

Avaritia, Geiz, Donnerstag

Die Sinfonie der Intensivstation. Gedanken schwirren. Der Blick zurück. Arroganz, Gier und Ablehnung.
Wenn der Konjunktiv passiert, wird der Indikativ zur Sehnsucht.

Folge 3
Sonntag, 26. April 2015

Acedia, Dienstag, Robert Wagenfeld

Was ist das Heute schon gegen das Morgen? Das Jetzt gegen das Gleich? Die Gier nach der Gegenwart – that’s it! Oder doch nicht? Und wo ist Peter Pan, wenn man ihn mal braucht? Nimm mich wie ein Arier! Bitte? Fragen über Fragen. Frau Therapeutin, übernehmen Sie!

Folge 2
Sonnabend, 25. April 2015

Luxuria, Montag, Elsa Pfau

Er: schrumpelige, grau-beige Vorhaut. Sie: auf dem Rücken liegend, ihre Beine über seinen Schultern baumelnd. Setting: eine Hochzeitsinstallation im Jüdischen Museum. Wie man das nennt? Wolllust halt…

Folge 1
Freitag, 24. April 2015